UND So fing alles an ...

 

 

 

 

Hier findet man alles, was nicht mehr ganz aktuell ist
und trotzdem interessant bleibt...

Gründungsmitglieder 13.03.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor über 40 Jahren hatten sich auf der Golfanlage Oftersheim Frauen des „Heidelberg Golf Club“ und des „Rheintal Golfclubs e.V.“ zusammengetan und eine Gruppe für Golferinnen gegründet. Diese HWGA (Heidelberg Women Golf Association) hatte in ihrer Präambel das Ziel, amerikanische und deutsche Golferinnen zusammenzubringen, ihr Golfspiel zu fördern und soziale Kontakte zu pflegen. Dies funktionierte über all die Jahrzehnte sehr gut und beide Seiten hatten ihren Nutzen. Die vielen großen und kleinen Events, Turniere, Reisen und Gesprächsrunden bewegten in beiden Clubs sehr viel. Aber auch die Frauen selbst profitierten davon. Das wöchentliche Golfen stärkte das Selbstvertrauen und die Spielstärke der Frauen und hat sie zu einer starken Gemeinschaft gemacht.

 

Aus dem Abzug der Amerikaner aus Heidelberg sind viele neue Herausforderungen erwachsen. Für uns bedeutete die Aufgabe des „Heidelberg Golf Clubs“ auch die damit verbundene Auflösung unserer HWGA. Wir waren gezwungen, uns neu zu gründen, ohne daß wir den Wunsch verspürten, uns neu zu erfinden. Wir wollten ganz im Sinne der HWGA weiter zusammen kommen. Wir wollten den Spass am Golfspiel pflegen, an unserem Spiel arbeiten, die gewachsenen sozialen Kompetenzen leben und einfach wir, die Frauengemeinschaft bleiben, die wir waren.

 

Als wir erkennen mußten, daß diese jahrzehntelange finanzielle und ideelle Selbstständigkeit im deutschen Vereinsalltag nur durch die Gründung eines eigenständigen Vereins möglich ist, beschlossen wir den „Freundes- und Förderverein Iron Ladies 2013“ zu gründen (der Name HWGA ist nicht übertragbar).

 

Wir haben uns am 13.03.2013 in einer Gründungsversammlung konstituiert, einen Vorstand gewählt und eine Satzung verabschiedet. Die Eintragung erfolgte im Vereinsregister der Stadt Schwetzingen und das Finanzamt Schwetzingen hat uns die Gemeinnützigkeit zuerkannt. So sind wir nun bereit, die Herausforderungen anzunehmen, unsere Stellung im zukünftigen Golfclub in Oftersheim zu vertreten und den Frauen eine Plattform für Golf und mehr zu bieten.

 

Wir freuen uns über jeden der Golf als (das) Spiel versteht, das Sport, Spaß und Entspannung in unserer Freizeit bietet. Der Geist der HWGA „go out, meet friends, play your game and have fun“ wird unser Leitmotiv sein.

Christbaum schmücken und fröhliche Weihnachtsfeier

 

Die Advents- und Weihnachtszeit ist von Traditionen geprägt. So halten es auch die Frauen des Golf Fördervereins „Iron Ladies 2013“. Erneut spendeten und schmückten sie einen Christbaum für das Clublokal und feierten eine gesellige Weihnachtsfeier.
„Wir verbringen so viele schöne Dienstagabende bei Klaus im ‚Fairway‘, dass wir gerne etwas zurückgeben wollen“, beschreibt Präsidentin Dr. Johanna Willam die Motivation, jedes Jahr einen Christbaum für das Clublokal zu spenden. Erneut war sie es,
die mit Kugeln, Glitzer, Filz und Klebstoff beladen kam, damit alle Golferinnen kreativ eigene Weihnachtskugeln gestalten konnten.
Da die Iron Ladies aus einer amerikanischen Frauengruppe hervorgegangen sind, führen sie die in den USA übliche fröhliche Tradition fort, auch sich selbst mit weihnachtlichen Accessoires zu schmücken.
 Eine Tombola und Bingo waren – neben einem leckeren Essen – die Highlights der Weihnachtsfeier im Vereinslokal des TSV Oftersheim. Erneut führte jedes Los zu einem Gewinn; Taschen, Schmuck, Schals, Golfaccessoires und vieles mehr gab es zu gewinnen. Mit viel Spaß ging für die Golferinnen ein erfolgreiches Jahr zu Ende mit Spaßturnieren, Golfrunden jeden Dienstag, Ausflügen in den Schwarzwald und zu befreundeten Clubs und mit kulturellen Besichtigungen.
Im kommenden Jahr wird das Veranstaltungsprogramm noch umfangreicher; denn dann wird der kleine, aber feine Verein zehn Jahre alt. Natürlich soll dieses Jubiläum gebührend gefeiert werden.
(Dr. Katrin Bischl)

Golfausflug in den Schwarzwald und Mix-Turnier mit den AK-50-Herren

 

Zwei Golf-Highlights direkt nacheinander genossen die Iron Ladies 2013; zunächst ging es in den Schwarzwald zum Relaxen und Golfen, tags darauf stand das Scramble-Turnier mit den Männern der AK 50 an. Wegen diverser Krankheitsfälle hatte Vorstandmitglied Doris Purr mit der Organisation dieser großen Events alle Hände voll zu tun.

 

Beim Jahresausflug standen zwei Golfrunden auf dem Programm; am Samstag im Golfclub Karlshäuser Hof bei Pforzheim und am Montag auf Gut Batzenhof bei Karlsruhe. Auf letzteren soll im kommenden Jahr ein Tagesausflug der Iron Ladies führen, da sie so sehr von dem Platz begeistert waren. Wellness mit schwimmen und Sauna genossen die Golferinnen ebenso wie gemütliche Plauderstunden. Die kulturellen Events in Pforzheim waren ein im Schmuckmuseum sowie im Gasometer mit einer äußerst beeindruckenden Präsentation des Great Barriere Reefs vor Australien. Sehr interessant war die Führung am Sonntag durch das mittelalterliche Kloster Maulbronn, seines Zeichens Weltkulturerbe.  

 

Beim Mixturnier mit den Herren am Tag nach der Rückkehr spielten insgesamt 30 Personen – bei herrlichem Indian-Summer-Sonnenschein. Da Ulla Steinbrenner-Müller, Ruth Maurer-Knieriem, Ute Müller-Wolfangel und Monika Creter kurzfristig ebenfalls die Ärmel hochkrempelten und Doris Purr unterstützten, klappte alles wie am berühmten Schnürchen. Den Sieg holte sich dieses Mal ein Trio; Helga Schulze, Andrea Vorthmann und Frank Wilhelm. Aber wie es bei den Iron Ladies seit Jahren Tradition ist, gab es für alle Sportlerinnen und Sportler attraktive Preise, die erneut Präsidentin Johanna Willam zusammengestellt hatte.  

Text: (Katrin Bischl) 

Vorbei an Mühlen und morbiden Lagerhallen


Die Dämmertour führte die Iron Ladies 2013 durch den Mannheimer Industriehafen.
Auf Dämmertour begaben sich die Golferinnen des Frauenfördervereins Iron Ladies 2013 in Mannheim. Per Schiff fuhren sie durch den Industriehafen. Noch keine von ihnen war jemals dort gewesen, umso interessanter war die Fahrt.


Organisiert hatte diese Schifffahrt der besonderen Art Vorstandmitglied Doris Purr: „Ich dachte, das ist mal eine andere Art von Kulturevent!“ Damit hatte sie mehr als Recht!


Von der Kurpfalzbrücke ging es mit Blick auf die Quadrate der Innenstadt auf der linken und auf die Neckarwiese auf der rechten Seite hinein in das unbekannte Areal, vorbei an riesigen Lagerhallen aus dem vergangenen Jahrhundert, Müllcontainern, beeindruckend großen Krans, historischen Mühlen und mehreren Metern hohe Silos.


Die Diffenébrücke beeindruckte mit ihren leuchtend roten Auslegern. Imposant war auch der Blick auf die Industrieanlagen der BASF, dem größten zusammenhängenden Chemieareal der Welt. Auch Mannheims Maulbeerinsel und der Fernmeldeturm konnten die Golferinnen vom Wasser aus bewundern. (Text: Katrin Bischl)

Golf und Geselligkeit perfekt gemischt

 

Golf und Geselligkeit perfekt gemischt

Einen tollen Saisonstart legten die Iron Ladies 2013 e.V. hin. Der Golfförderverein für Frauen wartete mit vielen Events auf, bei denen Golf und Geselligkeit perfekt miteinander kombiniert werden.

 

Das Handtaschen-Turnier war wieder einmal ein voller Erfolg. Bei einem Scramble spielten die Damen die Siegerteams aus. Aber gewonnen hat eigentlich jede. „Ich bringe aus Italien immer genug Handtaschen mit, damit jede Spielerin eine gewinnen kann“, erklärt Präsidentin Dr. Johanna Willam. „Denn welche Frau besitzt schon genug Handtaschen?“

 

Erstmals als Gast nahmen die Iron Ladies  an dem „wo-men“-Turnier teil. Hierbei spielen immer eine Iron Lady und ein Mannschaftsspieler der AK 50/2 Männer als Team zusammen. Bereits vier Mal haben es die Golferinnen bisher ausgerichtet. „Doch dieses Jahr haben wir Männer mal die Ladies eingeladen“, sagt der Mannschaftskapitän der AK 50, Frank Wilhelm. „Wir Männer hatten in den vergangenen Jahren so viel Spaß bei diesem Turnier, dass wir jetzt auch mal Gastgeber sein wollten.“

 

„Spielen bei Freunden“ – auch diese beliebte Veranstaltung wurde bereits durchgeführt. Im Club Rheinblick in Wiesbaden spielten die Iron Ladies bei Sonnenschein eine herrliche Golfrunde. Und danach gab es amerikanisches Essen. „Da fühlten wir uns an die Zeiten erinnert, als die Amerikaner noch Betreiber des Golfclubs Rheintal in Oftersheim waren. Lecker!“, “, sagt die 2. Vorsitzende Ilka Valentino.

 

Ein Runde Minigolf stand auf dem Plan, als der Golfplatz in Oftersheim wegen eines Turniers gesperrt war. So spielten die Ladies statt über Hunderte von Meter nur über kurze Distanzen, jedoch mit vielen Hindernissen. Beim gemeinsamen Imbiss ließ sich auch über diese Schläge wunderbar fachsimpeln.

Golftraining am Samstag ist ein weiteres Angebot der Iron Ladies. Dieses Jahr trainierten die Sportlerinnen vor allem kurzes Spiel und Bunkerschläge. „Das können wir leider nicht so gut“, sagt Organisatorin Ruth Maurer-Knierim lachend. Wie in den vergangenen Jahren auch, bezahlt der Verein Iron Ladies 2013 e. V. die Hälfte der Trainingskosten.

 

Wenn keine Veranstaltungen anstehen, dann treffen sich die Frauen dienstags zum Golfen mit einem geselligen Abschluss bei „Klaus“ im Fairway Restaurant. Diese Golfrunden finden am späten Nachmittag statt, damit auch Berufstätige mitspielen können. „Wer berufstätig ist oder sich um Kinder kümmern muss, kann einfach nicht mittags spielen, will aber trotzdem mit anderen Frauen golfen“, sagt  Mitglied Dr. Katrin Bischl. „Ihnen bieten die Iron Ladies eine sehr schöne Gelegenheit dazu.“

(Text: Dr. Katrin Bischl)

TERMINE 2024 - demnächst
(Änderungen vorbehalten)

AKTUELLER PRESSEARTIKEL

Creter/Künster als Duo nicht zu schlagen
Creter/künster als Duo nicht zu schlagen
2023-06-30_SZ-_30-06-2023.pdf
PDF-Dokument [751.6 KB]
Geburtstagsparty mit vielen Gästen und Musik
Geburtstagsparty mit vielen Gästen und Musik
rock zum geburtstag.pdf
PDF-Dokument [884.7 KB]
Ein Baum fürs Clublokal
Ein Baum fürs Clublokal
bericht_SZ_16-12-2022.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
Herbstliches Golfen
Herbstliches Golfen
Bericht_SZ_-_04-11-2022.pdf
PDF-Dokument [950.5 KB]
Dämmertour
Dämmertour
2022-10-26_SZ-dämmertour.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]
Bericht Amelie
Bericht Amelie
Bericht-Amelie-SZ-18-06-22.pdf
PDF-Dokument [461.5 KB]

Herzlichen Glückwunsch zum Hole-in-One

 

Die Iron Ladies gratulieren

 

Dr. Johanna Willam

 

ganz herzlich zum Hole in One am Dienstag (25.10.2016) auf dem Golfplatz Rheintal an der "Zwei"!

Druckversion | Sitemap
© Iron Ladies 2013 | Iron Ladies 2013 Freundes- und Förderverein e.V. | Golf von Frauen für Frauen